Totale Controlle 

TOTALE KONTROLLE

Ausgeklügelter Plot, spannend bis zu letzten Seite.

Wie nur wenige versteht es James Douglas, in seinen Thrillern das aktuelle Geschehen virtuos mit seinen Plots zu verweben. Wirtschaft und Forschung werden systematisch ausspioniert, ein verbrecherisches Nordkorea, ein abtrünniger Geheimdienstler, Intrigen im Polizeikorps machen den 12. Thriller von Douglas zu einer brisanten Story, die nicht im luftleeren Raum spielt, sondern unmittelbar aus der Aktualität heraus wächst.

Im Mittelpunkt steht die brillante Gehirnforscherin Vanessa Parker. Sie hat an der ETH Lausanne neuromorphe Mikrochips entwickelt, die sehr ähnlich funktionieren wie die neuronalen Schaltkreise in unserem Kopf. Damit kann sie die Reize im Gehirn nachbilden, Aggressionen und triebhaftes Verhalten auslösen: Total Mind Control ist Tatsache geworden. Sie gerät damit ins Fadenkreuz der Geheimdienste, die ihr die epochale Entdeckung, die ein neues Wettrüsten um die Bewusstseinskontrolle auslöst, entreißen wollen. Der Plot ist stets plausibel, einzigartig recherchiert, so dass der Leser oft nicht weiß, wann die Realität in die Fiktion überschwappt.

Ken Cooper, der Held der letzten zehn Thriller ist wie der Autor älter geworden. Der angestrebte Ruhestand wird ihm allerdings gewaltig durchkreuzt. Er gewährt einem abtrünnigen NSA-Agenten heimlich Unterschlupf, muss sich gegen einen professionellen Killer behaupten und fädelt schließlich mit der CIA einen Deal ein, der eine gefährliche Entwicklung im letzten Moment in sichere Bahnen lenkt.

Totale Kontrolle bietet erstklassiges Lesevergnügen.

jetzt bestellen

Amazon Thalia oder bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

book new